Welches ebook

Welches ebook ist das richtige für Sie - und was sind ebooks überhaupt?

Praktisches Beispiel

Bei Ihrer Entscheidung welches ebook das richtige für sie oder ihre Familie ist, wissen sie nun welche wesentlichen Faktoren zu beachten sind. An dieser Stelle kann man sagen, dass es genug Geräte auf dem Markt gibt, um jedem persönlichem Anspruch gerecht zu werden. Das gilt für geschlossene oder offene Systeme als auch für eInk oder TabletPCs. Wir können hier natürlich nur einen kleinen Teil der Anbieter abdecken, welche ebooks und eReader verkaufen. Unsere zwei Beispiele werden ein Modell von Amazons Kindle Serie und ein iPad in Verbindung mit der deutschen Thalia APP sein. Das iPad ist ein sehr gutes allgemeines Beispiel für einen Hersteller übergreifenden, offenen Standard. Da mit diesem Gerät ein Vertreter für aktive TFT Displays in Farbe und einem externen Anbieter von ebooks gefunden ist – wählen wir im Gegenzug den Kindle Touch mit einem .E-Ink Display. Beide Geräte werden über Berührungen des Bildschirms gesteuert, sind sich in der Bedienung also recht ähnlich. Welches ebook punktet also in Ihrer täglichen Praxis mehr?


iPad & Thalia

Apple iPad Um ein iPhone / iPad als eReader nutzen zu können, brauchen wir also zunächst ein solches Gerät. Es ist hier egal ob sie ein iPad, Android-basiertes Galaxy Tab oder anderes gängiges Gerät nutzen – es gibt die angesprochene Thalia APP für alle etablierten Hersteller. Nachdem man einen halben Tag lang das neue Wunderteil eingerichtet und registriert hat, wird die Thalia APP aus dem APP Store installiert. Ob man sich über den Herstellernamen mit dem Zusatz "Marketing Agentur" wundert oder nicht – sei hier jedem selbst überlassen. Die (noch) zweifelhafte APP scheint aber tatsächlich die richtige zu sein, auch wenn es in den letzten Tagen viele negative Bewertungen gab. Ohne Registrierung kann man zumindest das Angebot durchstöbern und sehen, welche ebooks es hier überhaupt zu erstehen gibt. Man kann sich also vor Angabe der persönlichen Daten einen Überblick verschaffen. Das weitere Prozedere ist bei jedem Anbieter unterschiedlich. Generell kann man in den meisten Fällen absehen, ob ein Shop die gewünschte Vielfalt und Qualität bietet. In diesem Fall scheint das Angebot von ebooks sehr umfangreich zu sein. Nach kurzer Eingewöhnungszeit in die Menüführung des jeweiligen Anbieters lassen sich auch gezielte Suchen durchführen. Schade, dass man sich aber an jede neue APP gewöhnen muss. Auch die Qualität im Punkt Speicher oder Akkuverbrauch schwankt bei den verschiedenen APPs sehr. Nach erfolgter Registrierung mit den persönlichen Daten samt Bankverbindung (oder Kreditkarte, etc.) kann man auch hier per Knopfdruck einkaufen. Der Ablauf einspricht der gängigen Praxis. Man wählt Produkte im Shop, steckt sie in den Warenkorb und zahlt an der virtuellen Kasse. Soweit so gut. Ein kleiner Blick in die Hilfe von Thalia zeigt allerdings das erste Problem des offenen Standards auf, welches ebook s von unterschiedlichen Herstellern oft haben:


Bevor Sie Ihren ersten Download durchführen, bitte prüfen, ob Adobe Digital Editions installiert ist. Falls nicht, finden Sie Informationen zu diesem Thema nachfolgend.
(Quelle: Thalia.de)

Thalia.de APP Unser iPad Beispiel hat das erstmal nicht. Da dies bei jedem Hersteller unterschiedlich ist, sprechen wir hier nicht weiter über die Stunde, die für die Installation und weitere Registrierungen nötig sind. Es handelt sich hier um das DRM (Digital Rights Management) System, das von Thalia verwendet wird – der Kopierschutz. Bei kostenlosen, freien ebooks fällt dieser Schritt natürlich weg.

Bis man sein gekauftes ebook lesen kann, vergehen beim ersten Mal (Einrichten, Registrieren, usw.) also eventuell ein paar Minuten bis mehrere Stunden. Das Lesen eines ebooks selbst gestaltet sich besser als erwartet. Die 3 Registrierungen, samt privater Daten, ermöglichen nun das Kaufen und lesen aller ebooks von besagtem Anbieter. Allerdings ist das farbige Vergnügen eher auf dem Weg zur Arbeit oder auf Reisen mit der Möglichkeit zur Aufladung des Akkus beschränkt. Nach einigen Stunden zeigt der Akku noch 20% an. Dafür kann man aber auch schnell etwas im Internet nachschlagen, eine MP3 hören, ein Foto schiessen oder ein Video auf Youtube ansehen. Diese Extras wiegen den Akkuverbrauch natürlich mehr als auf (welches ebook mit E-Ink Display kann so etwas schon?) – aber nur, wennman sie auch nutzt! Am Ende des Tages hält man nun einen ebook Reader in der Hand, der über das reine Lesen von ebooks weit hinaus geht. Die Möglichkeiten des Geräts sind durch die Erweiterung mit APPs lediglich auf die vorhandene Hardware beschränkt. Ihr eReader wird hier auch ganz einfach zum Musikspieler für unterwegs.

Jetzt TabletPC sicher und einfach kaufen ->> .

Kindle von Amazon

Amazon Kindle Touch Wlan Wenn sie sich dazu entschliessen einen Kindle von Amazon zu kaufen, gestaltet sich der Weg zum ersten ebook einfacher als bei einem offenen Standard. Wenn sie bereits ein Konto bei Amazon, haben - kaufen sie ihren neuen Kindle wie jedes andere Produkt auch. Andernfalls wird eine einmalige Registrierung fällig. Egal welches ebook sie vom Hersteller Amazon wählen, der eReader wird auf ihr Konto eingestellt geliefert. Es geht also direkt nach dem Auspacken los. Je nach Modell reichen 2 Fingerzeige im Menü und es öffnet sich der Amazon, bzw. Kindle Store. Von hier kann man alles kaufen, was Amazon im Angebot hat – natürlich auch reale Produkte, die dann per Post gesendet werden. Die erworbenen ebooks oder anderen digitalen Inhalte sind direkt nach dem Kauf in der Amazon Cloud verfügbar. Ihr Kindle lädt dann über Ihren Internetanschluss das gekaufte ebook auf den internen Speicher.

Anders als Thalia ("mind. 100 Tage verfügbar") bleiben Ihre gekauften Produkte immer bei Amazon hinterlegt. Kaufen sie mal einen neuen oder weiteren Reader, kommen sie so ganz bequem an Ihre Bücher. Ohne Registrieren, neue Bankdaten oder dergleichen.

Frau am Strand mit Kindle Im Fall des Kindle Touch haben wir nun mit einem Einkauf innerhalb von 2 Tagen einen komplett funktionierenden, einsatzbereiten eReader zuhause. Im Gegensatz zum vorherigen Beispiel verfügt dieses Gerät über ein passives E-Ink Display. Dadurch ist das Gewicht sehr niedrig und das Format der gesamten Konstruktion entspricht der gewohnten Größe eines Buches. In der Tat fühlt es sich fast so an, als würde man ein Buch lesen. Nur die Flexibilität an sich fehlt. Das das Display bei diesem Modell nur in Graustufen darstellt stört hier in keinster Weise. Ob draussen, am Urlaubsstrand oder daheim auf dem Sofa – egal welches ebook sie wählen, der Text ist immer gut zu erkennen und problemlos lesbar. Auch die Tatsache mehrere Bücher mit nur einer einzigen Akkuladung durchlesen zu können, begeistert.

Abzüge muss man hier aufrund des Displays im Punkto Videos oder Spiele in Kauf nehmen. Es gibt keine. Dies gilt zumindest für die soliden E-Ink Modelle der Kindle Serie. Bei einem Kindle Fire oder Kindle Fire HD aus dem Hause Amazon, erhält man einen eReader, der sich stark an einem TabletPC orientiert, also auch ein farbiges TFT Display besitzt, aber dennoch digitale Bücher und Filme als Hauptnutzung fukussiert. Auch hier gelten die Vorzüge des geschlossenen Systems. Ebenso können sie auch ohne Sorgen ihre Kinder mit ihrem Gerät lesen lassen: Jugendfreie Inhalte, Lexika und Lernbücher werden auf Wunsch verlässlich vom restlichen Angebot getrennt.

Während es bei offenen Systemen wie ePub oder PDF also eher um Kompatibilität und persönliche Vorlieben geht, trumpfen geschlossene Systeme mit einfacher Bedienung und viel Service auf. Wer einen sofort startbereiten eReader, ohne überflüssige Funktionen sucht – wird mit dem Kindle sehr glücklich werden. Welches ebook von Amazon passt zu Ihnen? Folgen sie einfach dem Link und entscheiden sie selbst!

Jetzt einfach und bequem einen Kindle kaufen ->> .